Führung - Macht - Sinn

Wie fällen Sie wichtige Entscheidungen?
Fühlen Sie sich manchmal ohnmächtig in Ihrer Führungsfunktion?
Erkennen Sie in Ihrer Arbeit einen Sinn und können Sie diesen Ihrem Team vermitteln
?

Als Führungskraft sind Sie dreifach gefordert: Ihre Vorgesetzten erwarten, dass Sie Umsatz und Gewinn steigern, Effizienz und Rentabilität verbessern. Gleichzeitig möchten Sie den Erwartungen Ihrer Mitarbeiter gerecht werden, sie nicht nur führen, sondern auch fördern. Und dann sind da noch Ihre ganz persönlichen Werte und Bedürfnisse, die Sie nicht ignorieren möchten. Oft gelingt es nicht, allen drei Ansprüchen gerecht zu werden. Das führt zu inneren Konflikten, erzeugt Stress und Druck. 

In unseren Angeboten wie z.B. dem Persönlichkeits-Seminar haben Sie die Gelegenheit, Ihre Situation zu reflektieren, Stressoren zu identifizieren und Strategien zu entwickeln, wie Sie den Stress regulieren und die verschiedenen Erwartungen in Einklang bringen können.
Im Vordergrund stehen drei Themenfelder:

1. Führung

... heisst Entscheidungen treffen
 

Wie treffen Sie Ihre Entscheidungen? So sorgfältig Sie auch die Fakten prüfen, Sie entscheiden immer in Unsicherheit. Wichtig ist deshalb, dass Sie Ihre Intuition nutzen und sich auf einen Wertekompass stützen können. Das gibt Ihnen innere Sicherheit und stärkt die Positionierung gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern, Kunden und Partnern.
Folgende Fragen helfen Ihnen, eine solide Entscheidungsgrundlage zu erarbeiten im Seminar:

  • Wie gut kennen Sie sich und Ihre Werte?
  • Wofür stehen Sie?
  • Was machen Sie und was nicht?
  • Welche Werte möchten Sie Ihren Mitarbeitern weitergeben?

2. Macht

... heisst, dass jemand etwas bewirken oder beeinflussen kann

Warum löst das Wort "Macht" oft ambivalente Gefühle aus? Weshalb empfinden viele Führungskräfte Unbehagen in der Ausgestaltung ihrer Macht?
Macht kann im Interesse aller genutzt oder zum eigenen Zweck missbraucht werden. Wer Macht reflektiert und gezielt einsetzt, bündelt damit Kräfte und stiftet Sinn. Wahre Macht leitet sich nicht von einer Position ab, sondern setzt sich zusammen aus besonderen Fähigkeiten, Hingabe, Klarheit und Gestaltungswille.

Ausgehend von folgenden Fragen können Sie im Seminar Ihr Verhältnis zur Macht klären:

  • Was bedeutet Macht für Sie?
  • Wie setzen Sie Ihre Macht ein?
  • Wann fühlen Sie sich unwohl bei der Machtausübung?
  • Warum verfügen Sie über mehr Macht als andere?
  • Was erwarten Sie von jenen, die Macht haben über Sie?

3. Sinn

... ist der Sauerstoff, der Ihre Flamme nährt.

Hart zu arbeiten wird dann zum Problem, wenn Sie in Ihrer Arbeit keinen tieferen Sinn erkennen. Wenn es an Werten und Sinn fehlt, werden Druck und Geld zu den wichtigsten Führungsinstrumenten. Das mag kurzfristig funktionieren, richtet aber mittelfristig immer Schaden an. Motivation und Engagement setzen eine sinnstiftende Arbeit voraus. 

Für Sie als Führungskraft bedeutet das: Sie müssen nicht nur den Sinn in Ihrer eigenen Arbeit erkennen, sondern auch Ihren Mitarbeitern vermitteln können, zu welchem übergeordneten Ziel sie mit ihrer Arbeit beitragen.

Folgende Fragen helfen Ihnen, im Seminar die Sinnfrage produktiv in Ihren Alltag zu integrieren:

  • Worin besteht der Sinn Ihrer Arbeit?
  • Wie vermitteln Sie Sinn?
  • Wie können Sie die Sinnfrage für die Teambildung nutzen?
  • Welche Faktoren gefährden die Sinnhaftigkeit?
  • Vorsicht vor unsinniger Verausgabung: Wie grenzen Sie sich ab und wo tanken Sie auf?